Danke für den Kirchenbeitrag!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die ihren Kirchenbeitrag bereits überweisen haben!

Ohne Ihr Geld könnten unsere Gemeinde und auch die Evangelische Kirche in Österreich nicht überleben. 29% Ihrer Beiträge bleiben vor Ort bei uns in Hallein und dienen dazu, die Kosten für den laufenden Betrieb, unsere Angestellten, sowie unsere Ausgaben für Veranstaltungen und Anschaffungen zu decken. Der nach Wien fließende Teil dient zusammen mit dem Geld, das die Pfarrer/innen für den Religionsunterricht bekommen, zum größten Teil zur Finanzierung der Gehälter der Pfarrer und Pfarrerinnen unserer Kirche.

Leider sind derzeit einige dringende Baumaßnahmen nötig: im vergangenen Jahr der Einbau einer neuen Heizung mit Kosten in Höhe von € 65.000,00. Heuer müssen wir den bröckelnden Außenputz am Pfarrhaus erneuern, das wird wieder ca. € 20.000,00 kosten.

Deshalb haben wir uns schweren Herzens entschlossen, die Gemeindeumlage – das ist eine zusätzliche Abgabe, die auf den Kirchenbeitrag „aufgeschlagen“ wird – von 6 auf 10% zu erhöhen. D.h. auf den berechneten Kirchenbeitrag werden noch mal 10% aufgeschlagen, die komplett bei unserer Gemeinde bleiben. Wir hoffen auf und bitten um Ihr und Euer Verständnis! Nur zur Information: in den Salzburger Stadtpfarrgemeinde beträgt diese Gemeindeumlage seit Jahren 15%.

Gleichzeitig möchte ich Euch und Ihnen noch zwei wichtige Informationen in Bezug auf den Kirchenbeitrag weitergeben: Maximal € 400,00 des bezahlten Kirchenbeitrags sind steuerlich absetzbar. Dafür ist es aber wichtig, dass unsere Daten, die wir im Kirchencomputer angelegt haben, ganz exakt mit den Daten (Namen und Schreibweise der Namen, Titel, 2. Vorname etc.) im Zentralen Melderegister übereinstimmen! Wenn Sie sich unsicher sind, kontaktieren Sie bitte die Kirchenbeitragsstelle bzw. das Pfarramt, damit wir Ihre Daten aktualisieren können! Um die Bezahlung des Kirchenbeitrages zu vereinfachen, ist es weiters möglich, uns als Gemeinde eine Ermächtigung zum Lastschrift-Einzug zu erteilen, dann können wir einmal im Jahr oder auch monatlich den fälligen Kirchenbeitrag von Ihrem Konto abbuchen. Wer das gerne möchte, melde sich bitte der bei der Kirchenbeitragsstelle oder im Pfarrbüro. Natürlich ist auch die Einrichtung eines monatlichen Dauerauftrages möglich!

Herzlichen Dank auch für ihre Unterstützung für unsere Flüchtlingsarbeit – viele überweisen monatlich etwas, andere geben jeden Sonntag etwas in die aufgestellte Box. Das hilft uns Wohnungen zu finanzieren und bei besonderen Ausgaben, wie z.B. einer nicht abgedeckten Arztleistung, zu helfen.

Peter Gabriel (Pfarrer)

Comments are closed.