Passionskonzert

Liebe Freundinnen und Freunde der Evangelischen Kirchenmusik Salzburg & Tirol,

ganz herzlich laden wir Sie zum diesjährigen Passionskonzert der Cantorey Salzburg ein! Am Samstag, den 13.04.2019 um 18 Uhr führt die Cantorey Salzburg im Rahmen einer Chorpartnerschaft mit der St. Bartholomäus-Kantorei-Pegnitz (Franken/Deutschland) das berühmte Requiem von Gabriel Fauré in der Salzburger Christuskirche auf. Eine Woche zuvor gastiert die Cantorey Salzburg in Pegnitz.

Mit Gabriel Faurés Requiem op. 48 steht ein berührendes Werk der französischen Romantik für Soli, Chor und Orchester und dazu eine der bekanntesten Requiem-Vertonungen nach Mozart überhaupt im Zentrum des Abendprogramms. Das Requiem von Faure gehört zu den meistgespielten Werken des impressionistisch geprägten Komponisten.

Außerdem hören Sie an diesem Abend das Stabat Mater in c op. 16 von Joseph Gabriel Rheinberger, das starke Einflüsse von Bruckner und Brahms zeigt, sowie „Die sieben letzten Worte“ in der Vertonung von Charles Gounod.

Das Solistenquartett mit Electra Lochhead (Sopran), Tamara Obermayr (Alt), Yu Hsuan Cheng (Tenor), Jakob Mitterrutzner (Bass), die Sängerinnen und Sänger aus Pegnitz und Salzburg, sowie das Kammerorchester ‚La Romantique‘ unter der Leitung von Jörg Fuhr und Gordon Safariversprechen einen hochwertiges Konzerterlebnis.

Bestellen Sie jetzt Ihre Konzerttickets im Vorverkauf:

  • Teefon: +43 699 188 77 870
  • Online: karten@evangelischekirchenmusik.at

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei der Cantorey Salzburg!

Gordon Safari