Überlebt, was nun?

Vortrag der Caritas Salzburg Auslandshilfe am 22. Mai 2019 um 19.30 Uhr.

Syrienkrise: Humanitäre Hilfe im Konflikt.

Die größte humanitäre Katastrophe unserer Zeit geht ins neunte Jahr, mit bisher verheerenden Auswirkungen für die Menschen des Landes. Mehr als 13,1 Mio. Menschen benötigen humanitäre Hilfe – so viele, wie in keinem anderen Land auf der Welt. Doch die Hilfe ist chronisch unterfinanziert. Syrien befindet sich in einer Umbruchphase. Während der bewaffnete Konflikt noch nicht beendet ist, versucht man in einigen Regionen wieder zu einem geordneten Leben zurückzufinden. Die Caritas Salzburg unterstützt seit vielen Jahren regionale Projekte und befindet sich gerade auf einem weichenstellenden Weg – zwischen Nothilfe und Wiederherstellung von Lebensgrundlagen, zwischen Überleben und Leben. Je länger der Konflikt dauert, desto wichtiger ist es, Lösungen zu finden,die auf die individuellen Bedürfnisse der Menschen zugeschnitten sind.