Krankheit und Heilung in der Bibel

Vortrag von Dr. Jutta Henner, Wien am Mittwoch, 30.01.2019 um 19 Uhr
ACHTUNG: Geänderter Termin!

Die Bibel weiß von verschiedensten Krankheiten, physischen wie psychischen, zu erzählen. Für die Betroffenen bedeutete eine chronische Krankheit den Ausschluss aus dem gesellschaftlichen Leben und Armut. Da Krankheit in biblischer Zeit oft als eine Strafe Gottes angesehen wurde, erhöhte sich der Druck auf die Betroffenen zusätzlich. Heilungen von Kranken, von denen die Bibel nicht nur, aber vor allem im Rahmen des Wirkens Jesu berichtet, ermöglichen die Zugehörigkeit zur Gemeinschaft. Zentral ist jedoch die Botschaft von der Nähe Gottes auch und gerade in Situationen der Krankheit und des Leidens, auch wenn keine Heilung möglich ist.

Die Referentin, Dr. Jutta Henner, leitet die Österreichische Bibelgesellschaft und lehrt Biblische Theologie an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems.