Muslime in Österreich

Eine Studie der Universität Salzburg kommt zu beunruhigenden Ergebnissen bezüglich der Akzeptanz des Islams in Österreich. 70% der österreichischen Bevölkerung sind der Meinung, der Islam passe nicht in die westliche Welt. Fast die Hälfte der Befragten sprach sich dafür aus, dass Muslime nicht dieselben Rechte haben sollten, wie „österreichische“ Bürger. Ein Drittel der Population steht Muslimen ausdrücklich negativ gegenüber.

Der Studienautor Wolfgang Aschauer wird bei einer Diskussionsveranstaltung am 21.01.2020 um 19 Uhr im Landes-Berufsschülerheim Hallein, Weisslhofweg 7 diese und weitere Ergebnisse der Studie in einem Impulsreferat näher bringen. Danach diskutieren Vertreter der unterschiedlichen Landtagsparteien und Religionen – unter Einbezug des Publikums – darüber, was das für gesellschaftliche Konsequenzen mit sich bringt.

Am Podium

  • Karin Berger (FPÖ)
  • Matthias Hohla (Erzdiözese)
  • Sebastian Huber (NEOS)
  • Kimbie Humer-Vogl (Grüne)
  • Tarik Mete (SPÖ)
  • Ahmet Yılmaz (IGGÖ)
  • Karl Zallinger (ÖVP)

Im Anschluss lassen wir den Abend gemeinsam bei einem kleinen Imbiss ausklingen.

Eintritt frei